Zwiespalt

Misstrauen spüren.

Dem anderen keine Gelegenheit geben Gespräche zu führen

um sich zu rechtfertigen für sein Handeln und Tun.

Will sich aber nicht wirklich um Gerechtigkeit bemüh ‘n.

Dafür ist schon zu viel Zeit im Zwiespalt vergangen

habe gekämpft und um bessere Bedingungen gerungen.

Will endlich meinen Frieden und meine Ruh‘

ein Leben im Zwiespalt gehört dabei nicht dazu.

Offene Wunden sind noch zu erhaben und frisch

Fehler und Falschheiten ungeklärt und offensichtlich.

Kann sie nicht einfach ignorieren

und wieder Zuneigung und Liebe verspüren.

Umgeben von negativen Gefühlen und Emotionen

will meinen Geist wieder mit Optimismus und Klarheit verwöhnen.

Die Zeit wird zeigen, was sie mit sich bringt

allerdings nur durch das Bestreben allerseits bedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.